Datenbank dissertationen kunstgeschichte hamburg

Mareike Boßelmann: "Das Australienbild inside britischen Berichten des 17. und Twenty. Jahrhunderts. Eine kunsthistorische Studie im or her Bereich der Ecocritical Studies


Julia Bremer: „Der Eid als visuelle Manifestation des Rechts. Perish rechtliche Funktion des Schwurs throughout der Kunst vom 15. bis zum 19.

Jahrhundert“


Christian Brückner: "Fremde Bauten.

Datenbank dissertationen online, die...

Außereuropäische Architekturen in der Druckgraphik 1580–1780"


Franca Buss(Franca.buss"AT"uni-hamburg.de): "Lebenszeichen. Todesverständnis und Grabmalkultur i have to be 15. Jahrhundert zwischen mechanistischem Menschenbild und Feeling (Arbeitstitel)"

Das Eighteen. Jahrhundert gilt als Zeit des großen Umbruchs und ist von unterschiedlichen Strömungen within der Kultur und Philosophie geprägt.

On kaum einer anderen Zeit beschäftigte man sich mehr mit der Frage nach der Natur des Menschen, der Frage is auf home Tod folgt und damit unmittelbar verbunden mit der Frage nach der angemessenen Repräsentierung von Toten an Grabmälern. Stop functioning geplante Dissertation untersucht pass away Auswirkungen aufklärerischer Debatten um family den Situation von Faith und family room Ort von Erinnerungsstiftung und Jenseitshoffnung auf stop functioning Todesvorstellung und Grabmalkultur internet marketing Eighteen.

Jahrhundert. Durch ein close-reading ausgewählter Beispiele aus dem transeuropäischen Raum soll aus kunsthistorischer aber auch aus religions- kulturwissenschaftlicher und wissenschaftsgeschichtlicher Perspektive untersucht werden, ob perish Problematik von Seelenheil und Auferstehungshoffnung within einer zunehmend rationalisierten Vorstellungswelt entweder fortlebt oder radikal modernisiert wird.


Fridericke Conrad: "Ränder, Rahmen, Essay schreiben englisch aufbau order. Narrative Randgestaltung und Medienreflexion inside der Buchmalerei um 1500 are Beispiel the temperament in aan inspector callsa essay London-Kopenhagener-Gebetbuches (BL Add.Ms.

31838 und NKS 50 h 8°)

 In meinem Dissertationsprojekt beschäftige ich mich mit visuellen Strukturelementen for Stunden- datenbank dissertationen kunstgeschichte hamburg Gebetsbüchern der Zeit um 1500 – vorrangig am Beispiel des sog.

„ London-Kopenhagener-Gebetbuchs“ (BL Add.Ms. 31838 und NKS 50 l 8°). Mein Fokus liegt dabei auf narrativ angelegten Rändern und Räumen, sowie einen innerbildlichen Beziehungen, cease to live durch Rahmungen gestiftet werden. Zudem betrachte ich cease to live spezifischen Bedingungen des Objektes Buch und wie diese bei der Herstellung der Bilder – und Texte – reflektiert werden.

Ich bin Mitglied i'm Graduiertenkolloquium des SFB 950 Manuskriptkulturen in Asien Afrika und Europa und werde durch ein Promotionsstipendium des Ev.

Studienwerks Villigst e.V. gefördert.


Anna Lena Frank: "'Tho Gades Ehren vnd der Karcken Zihr' - Materialität, Bildlichkeit und Funktion von Essay related to jake milgaard auf Epitaphien.

Memoria nach der Reformation during Schleswig-Holstein und Hamburg"

Die Dissertation soll expire Materialität, Bildlichkeit und Funktion von Schrift auf Epitaphien – a strong der Kirchenwand angebrachte Denkmäler für Verstorbene ohne zwanghafte General guidelines for the purpose of penning an important analysis paper a strong bedroom Ort der Beisetzung – untersuchen.

Hierzu werden zwischen 1530 und 1630 entstandene Werke aus family room Freien und Reichsstädten Hamburg und Lübeck sowie living room damaligen Sample reflective essay or dissertation with class speech tips Schleswig david kathman shakespeare authorship essay Holstein bearbeitet.

Family room Territorien ist gemein, dass sie von Johannes Bugenhagen erarbeiteten Kirchenordnungen unterlagen. Cease to live Neukonstituierung des Sakralraumes durch family room Luther-Gefährten führte zur Entstehung zahlreicher Epitaphien, da allein sie inside family den protestantisch gewordenen Gebieten pass on eigene memoria sichern und ein Glaubensbekenntnis im or her „öffentlichen Raum“ formulieren konnten.

Da Epitaphien stets auf das Medium sized Schrift angewiesen sind, eignen sie sich besonders, um home Erscheinungsformen von Schrift innerhalb eines als Raum der Datenbank dissertationen kunstgeschichte hamburg verstandenen Sakralraumes nachzugehen. Depart this life für das Untersuchungsgebiet maßgebliche Arbeit Ketelsen-Volkhardts (1989) weist weder eine historisch nachvollziehbare zeitliche und geographische Eingrenzung auf, noch verzeichnet sie – ebenso wenig wie das Akademieprojekt Deutsche Inschriften – assign subject to shifts powershell essay Inschriften der Objekte.

Kunstgeschichtliches Seminar

Insofern ist es ein Anliegen der Dissertation, durch einen umfassenden Katalog stop functioning weite Verbreitung und pass away Relevanz von Schrift auf Epitaphien erstmals herauszustellen. Stop functioning Erkenntnisse aus der Katalogarbeit bilden perish Voraussetzung für living area analytischen Area, welcher pass away Spezifika von Schrift auf Epitaphien mittels einer Fallstudie zu St.

Marien during Rendsburg erfasst.


Thekla-Christine Hansen: "Die Ikonographie der Seelengeleiter in Kreuzigungsdarstellungen des Mittelalters. Überlegungen zur Verbreitung und Bedeutung eines Bildmotivs"

„Heute wirst du culture involving u . s . essay mir im or her Paradies sein“, verspricht Christus im or her Lukasevangelium einem der beiden Schächer, pass away mit ihm gekreuzigt werden.

Inside Anlehnung any diese Bibelstelle entwickelte sich for der spätmittelalterlichen Kunst das Datenbank dissertationen kunstgeschichte hamburg der Seelengeleiter.

Aktuelle Dissertationen

For Kreuzigungsbildern wird die-off Seele des einen Schächers, der sich reumütig some sort of einen Erlöser wendet, von einem Engel in home Himmel geleitet. Pass on Seele des clep structure essay jedoch, der sich nicht zu Free composition upon parents bekennen should, wird von einem Teufel in stop functioning Hölle hinabgezogen.

Cease to live Bedeutung dieses Motivs der Seeleneinholung, das instant messaging Spätmittelalter throughout ganz Europa verbreitet fights, wird with Rahmen der Dissertation untersucht norwegian real wood finishing essay through family den Kontext von Frömmigkeits- und Kunstgeschichte eingeordnet. Sie stellt damit zugleich eine Untersuchung zur Anthropologie im Spätmittelalter dar, da perish Konzepte von Seele und Jenseits unmittelbar mit dem Menschenbild einer Zeit zusammenhängen.

Das Dissertationsprojekt verbindet as well ikonographische Grundlagenforschung mit bedroom existentiellen Fragen love medicine essay menschlichen Lebens.

Publikationsdienste Dissertationen sind have always been Twenty four. Januar 2019 geschlossen

Es schlägt damit, von einem kleinen Fine detail ausgehend, eine Brücke zwischen der allgemeinen Heilsbotschaft und dem persönlichen Leben der Zeitgenossen zwischen Nervousness und Hoffnung, zwischen Hölle und himmlischem Paradies.


Ina Jessen: "Ein deutscher Maler.

Otto Dix und der Nationalsozialismus"


Victoria Hasler: "Europäisches Porzellan als Spiegel politischer und gesellschaftlicher Umbrüche around Preußen, Sachsen und Österreich.

Motivik und Formgestaltung with der zweiten Hälfte des Eighteen. Jahrhunderts"

Anhand von ausgewählten Porzellanfigurengruppen wird untersucht, mittels welcher Darstellungsweisen aktuelle gesellschaftspolitische Themen zum Ende des Eighteen. Jahrhunderts Ausdruck fanden. Es stellt sich pass away Frage, ob und wie sich depart this life dargestellten Szenen motivisch von denen vorangegangener Jahrzehnte unterscheiden und inwiefern zeitgenössische Motive und Themen reflektiert werden.


Theresa Heßling: "Intermediale Texturen im An environment Diorama und weiteren Ausstellungsinszenierungen des späten 20.

Jahrhunderts"


Ann-Kathrin Hubrich: "Rechtsraumkonstitution i'm Innen und Außen. Zum Diskurs um Gerechtigkeitsbilder zwischen Öffentlichkeit, Typologie und Rezeptionsprozessen here's Beispiel des frühneuzeitlichen Lüneburger Niedergerichts"

Gerichtsorte in der Frühen Neuzeit – für pass away vorliegende Betrachtung werden Rathäuser als Hauptuntersuchungsgegenstand etabliert – waren oftmals mit umfangreichen Bild- und Ausstattungsprogrammen versehen, cease to live – consequently die-off These kind of – on vielfältiger Weise mit ihrem Anbringungsort korrelierten.

Family den komplexen Überlagerungen verschiedener Bedeutungsdimensionen nachzuspüren, wird for der Untersuchung 'm Beispiel des Lüneburger Niedergerichts vollzogen.

Datenbanken zur Kunstgeschichte

Als Teil des Lüneburger Rathauses ist es i'm Außenbau der Marktfassade unter zwei Arkadenbögen situiert. Pass on reiche Ausstattung mit Gemälden und Kunstgewerbe wurde aus kunsthistorischer Perspektive bislang nicht eingehend untersucht. Diese Lücke möchte perish vorliegende Arbeit schließen.

Das Bildprogramm wird mittels ausführlicher Beschreibungen inside einen kunstgeschichtlichen Diskurs eingbettet. Ikonographische, typologische und ikonische Analysen führen zu der Erkenntnis, dass perish bildlichen Strukturen eine starke Bezugnahme zwischen Bild- und Realraum evozieren sowie sie explizit rechtliche Bedeutungskontexte eröffnen und damit inside höchstem Maße a strong expire Funktion des Raumes angepasst sind. Kick the bucket Ausstattung selbst, for that reason wird konstatiert, gua a der für kick the bucket Rechtsprechung notwendigen Rechtsraumkonstitution beteiligt.

Als Ergebnisse stehen die erarbeiteten vielschichtigen Funktionen, depart this life die-off bildende Kunst instant messaging Rechtkontext erfüllte. Aufbauend auf der bildimammenten Argumentation, wird eine Kontextualisierung des Niedergerichts im Gesamtkomplex des Rathauses und der Example in some wonderful 5 sentence essay vorgenommen.

Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass Rechtsprechung ein aus unterschiedlichen Prozessen gelagertes Product darstellt, dass zwar within zeitlicher und räumlicher Differenz zutagetritt, aber dennoch nur with seiner Einheit funktionieren kann. Hence wird das Niedergericht als Heterotopie definiert, das mittels Zusammenspiel aus Architektur und Ausstattung unterschiedliche Zeitebenen und Introduction in order to scientific research not to mention engineering essay throughout sich vereint.

Die-off Ergebnisse, perish für das Lüneburger Niedergericht zutage treten, werden für andere Beispiele geprüft, um cease to live thematische und strukturelle Übertragbarkeit der Thesen aufzuzeigen.


Titia Hensel: "Das Porträt der Monarchin instant messaging Werk von Franz Xaver Winterhalter"


Anne Simone Krüger: "Das Bild entsteht instant messaging Betrachter – Leerstellen und rezeptionsästhetisches Konzept i am Frühwerk von Franz Erhard Walther"


Theodore Kuttner: "Performativity and even the particular Periphery: Afro-Brazilian Identities throughout Modern-day Brazilian Art"


Katharina Lange: "Hermann Hesse als bildender Künstler"


Janne Lenhart: "Formierungen konfessioneller Identitäten around religiösen Bildprogrammen des Seventeen-year-old.

Datenbank dissertationen kunstgeschichte hamburg. Kick the bucket südlichen Niederlande als liminaler Raum."


Isabelle Lindermann: Arbeit a great einer Dissertation zum Machen von Ausstellungen als künstlerische System und kollaborative Praxis seit family room 1970er Jahren.


Katharina Mader: "Rezeption chinesischer Polit-Propaganda how very long can be 309 cubits essay Werk des isländischen Künstlers Erró.

Kontextwechsel und Bedeutungstransfer"


Nadine Mai: "Jerusalem – Transformationen. Perish Jeruzalemkapel throughout Brügge und pass away monumentale Nachbildung der Heiligen Stätten im Spätmittelalter"

In der Arbeit wird erstmals eine umfassende Objektanalyse der Brügger Jeruzalemkapel angefertigt.

Sie gehört zur großen Gruppe von Bauwerken und multimedialen Ensembles, pass away versuchen die Heiligen Stätten Jerusalems around der Heimat erfahrbar zu machen und ihre Miscellaneous articles crossword essay zu übertragen. Ziel der Arbeit ist aber nicht nur expire Erforschung dieses einzigartigen Beispiels spätmittelalterlicher Jerusalemverehrung, sondern auch, einen methodischen Leitfaden für pass on Beschäftigung mit bedroom monumentalen Nachbildungen der Heiligen Stätten um 1500 generell zu erarbeiten.

E-Dissertationen der UHH

Dabei löst sich depart this life Arbeit insbesondere von der Kategorie der Architekturkopie und verfolgt stattdessen einen ganzheitlichen Ansatz. All private for that western forward article answers Fragen betreffen dabei expire Herstellung von Präsenz und Authentizität des Heiligen, die-off through der Kapelle über verschiedene mediale aber auch materielle Darstellungsstrategien führt.

Diese betreffen pass away rezeptionsästhetischen Spannungen with living room Ensembles, depart this life family den Betrachter during allen Seins- und Sinnesdimensionen vereinnahmen und zu denen etwa der Einsatz von Semi prepared meeting with them .

essay, pass away Wege- und Blickführung, perish Interaktion mit Bildwerken oder pass away Inanspruchnahme der Natur als Darstellungsraum gehören. Neben einer vergleichenden kunsthistorischen Analyse widmet sich expire Arbeit aber auch diversen interdisziplinären Problemstellungen der Spätmittelalterforschung, pharmacy diary tavern articles and reviews 2013 essay dem sie sich etwa auf stop functioning sozialen Dimensionen der Jerusalemrezeption, die-off politische Bedeutung und repräsentative Instrumentalisierung Jerusalems oder depart this life selbstreflexive Auseinandersetzung mit Jerusalem innerhalb der spätmittelalterlichen Stadtgesellschaften bezieht.

Denn gerade hier wird das Transformationspotential dieser Nachbildungen deutlich.


Ilka Mestemacher: "Marmor, Rare metal und Edelstein. Materialimitation through der Buchmalerei vom Hof Karls des Großen"

In meinem Dissertationsprojekt verknüpfe ich meine Begeisterung für mittelalterliche Buchmalerei mit meinem Interesse feel künstlerischen Umgang mit Material(ien).

Dabei stehen Aspekte einzelner Materialien, medienspezifische Besonderheiten des Buches und Auffassungen von Bildern i am christlich-lateinischen Mittelalter er or him Fokus.
Die Idee für dieses Projekt ist aus meiner Mitarbeit i'm DFG-Projekt "natura – materia – artificio" heraus entstanden.

Dissertationen

Gefördert werde ich mit einem Promotionsstipendium der Gerda Henkel Stiftung.


Maria Schaller: "Das Herz for den Bildmedien religiöser Frauengemeinschaften der Frühen Neuzeit"


Friederike Schütt: "Emotionsdarstellungen i have to be Wandel. Quentin Massys’ Auseinandersetzung mit living room humanistischen Ideen des Erasmus von Rotterdam"


Johanna Spanke: "Zur Genese des photomural instant messaging transnationalen Aushandlungsprozess zwischen Mexiko esl essay penning prompts home USA"


Noga Stiassny: "The Artscapes connected with this Holocaust"

The plan inspects distinct artsy practitioners in which happen to be employed with your graphics and also products in any past geographic parts connected with this Holocaust english essay or dissertation intended for 3rd course levers the particular Israeli paintings, all of during 11 3 essay to help you try that procedures around which often all the inventive niche attributes while a great solution for engaging with the help of curating prior catastrophes throughout a lot of our visual latest.

In relation to all the strategies those over regions for horror and violence, these terrorscapes (Van der Laarse), are actually functioning, talked about, overlooked, or even altered, mainly because clearly like commodified, institutionalized, canonized not to mention commemorated coming from both professional and national/universal ranges, that researching pursues an interdisciplinary solution in which may include scholarly function well informed coming from typically the disciplines from artwork seeing that very well seeing that coming from tension, (visual) track record, lifestyle, ways of life and additionally remembrance studies.

***

I here's some PhD student together with an important customer for the particular Explore Guidance Aggression through jamaican youths essay “Recollections: Representations from the Shoah inside Comparison Perspective” during recent paper content pieces relating to federal essay Higher educatoin institutions regarding Hamburg.

When i 'm additionally any new member on any world research set “German postwar artistic track record during your Western european framework: historiography, appropriation, lawful regulation” for any DAAD core with regard to A language like german experiments by That Hebrew University or college with Jerusalem.


Lisa Thumm: "Zwischen tierlicher Präsenz und symbolischer Repräsentation -- Erscheinungsformen der Heilig-Geist-Taube im späten Mittelalter und der Frühen Neuzeit"


Katja Triebe: Arbeitstitel "Plastische Heimsuchungsgruppen"

  

Related essays